Dieser Blog und mein Mailserver, SVN-Server, VPN-Endknoten, etc. laufen auf einem Root-Server der Firma manitu, einem kleinen (oder schon mittleren?) Unternehmen in der Nähe von Saarbrücken. Ich habe bei denen den günstigen Rootserver M.

Ich muss sagen: Ich bin von der Firma begeistert.

Das Besondere an manitu sind weder die Preise (obwohl die Preise nicht schlecht sind; im Gegenteil!) noch die Hardware-Austattung (auch hier ist manitu nicht schlecht), sondern der Service: Wann immer ich im letzten halben Jahr Kontakt mit manitu hatte, war ich von der Freundlichkeit überrascht. Ich bin als Kunde nicht nur eine Zahl, sondern ein Mensch mit Namen, dessen Wünsche es zu erfüllen gilt.

Die Menschlichkeit hat nicht nur psychische Vorteile: Ich habe es bereits zweimal geschafft, dass der Server nicht mehr reagiert und ein Techniker ‘ran musste. Beide Male selbstverständlich an einem Wochenende. Für solche Fälle habe ich (wohl bemerkt: als Feld-, Wald- und Wiesenkunde ohne besonderen SLA) eine tolle Notfallnummer, an deren Ende ein echter Mensch sitzt (und ein Webformular, auf dem ich einen Rückruf ordern kann, der auch tatsächlich zeitnah kommt). Beide Male hatte ich den Chef persönlich an der Strippe, der selbst Samstagsabends noch gut gelaunt meine Fehler behebt (Vielen Dank, Manuel!). Ganz nebenbei erzählte er mir auch davon, was demnächst noch an Features zum Hosting-Angebot dazukommen und wieso er kein Problem damit hat, Samstags Bereitschaft zu haben. Einen solchen Kontakt kann man mit einer der großen Firmen einfach nicht haben.

Ich kann Jedem, dessen Bedürfnisse durch eines der manitu-Angebote gedeckt werden, nur wärmstens empfehlen, manitu zu testen.

Na gut, Kritik habe ich selbstverständlich auch: Trotz des Slogans “Menschlich. Einfach. Besser.” sind auf der Homepage keine Bilder+Namen vom Team zu sehen! Wieder ein Beispiel der genialen Kommunikation:

danke für den Tipp  :-)  Auf die neuen Webseite, die intern gerade in
Planung ist, kommt das drauf  :-)