Categories
politics

Web 0.0 revisited

Der von mir sehr gern gelesene Handelsblatt-Reporter Thomas Knüwer hat mal wieder einen Auslöser gefunden, auf unsere Politiker einzudreschen. Diesmal ist das Thema wieder Internet(in)kompetenz.

Ich finde es erschreckend, wie offen Politiker, die sonst jeden kleinsten Makel überspielen, mit ihrer absoluten Medieninkompetenz prahlen. Das Internet ist etwas, was in den letzten 20 Jahren unsere Gesellschaft, unser Sozialleben und unsere Wirtschaft massiv verändert hat. Heute ist es vollkommen normal, das ein Team aus 40 Leuten auf 5 Länder verteilt ist, aus Menschen aus 8 Nationen besteht, 10 Sprachen spricht und trotzdem täglich erfolgreich kooperiert.

Ich erwarte ja gar nicht, dass unsere Führungsriege täglich im Netz unterwegs ist (dafür ist deren Terminkalender auch zu voll; Tage die von 07:00 bis 01:00 verplant sind sind keine Seltenheit), aber über die Grundbegriffe sollte man sich informiert haben, schließlich sind das die Entscheider über solche Sachen wie §129a StGB.

Begriffe wie Webseite, Startseite, Browser und Server sollten jedermann etwas sagen. Es kann und darf nicht sein dass Staats- und Unternehmensstrategien entwickelt werden, ohne zumindest in groben Zügen die Realität miteinbezogen zu haben.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.