Urlaub: Zwischenstand

Posted by on 23 Aug 2010 | Tagged as:

Wir sind wohlbehalten aus Irland zurückgekommen. Ich habe eigentlich Material für 5 bis 10 Blogeinträge, bin aber jetzt (mitten in der Nacht) nicht zum Bloggen zu bewegen. Deswegen nur ein paar Stichpunkte, die hoffentlich Lust auf Mehr machen (und mir als Gedankenstützen dienen):

Ziel für mich ist es, bis Mittwoch den Irlandaufenthalt verbloggt zu haben.

Forderungen für ein lebenswertes Netz

Posted by on 20 Jul 2010 | Tagged as:

Der CCC hat gestern elf Thesen für die Netzpolitik veröffentlicht. Neun dieser Thesen kann ich zustimmen, bei zweien habe ich aber arge Bauchschmerzen.

Mein erstes Problem habe ich mit These 4 (Öffentliche Daten transparent handhaben): Der erste Absatz sagt, dass mit Steuermitteln finanzierte Ergebnisse und Inhalte allgemeinfrei sein sollten und Patente auf aus Steuermitteln finanzierte Ergebnisse unzulässig sein sollten. Was die Daten bzw. Ergebnisse angeht schließe ich mich dem CCC an: wenn der Steuerzahler viel Geld für zB. die Straßenvermessung ausgibt, sollte er auch die Ergebnisse nutzen dürfen. Die Benutzung von bereits durch die Allgemeinheit bezahlten Ergebnissen mittels Patenten einen Riegel vorzuschieben widerspricht der Intention der Gemeinfreiheit der Ergebnisse.

Der zweite Absatz von These 4 ist in meinen Augen allerdings eine Katastrophe (Hervorhebung von mir):

Die Allgemeinheit betreffende Daten wie statistische Erhebungen, Wetterdaten, geographische Daten und Karten, Satellitenaufnahmen etc. fallen auch unter diese Regelung, selbst wenn sie nicht mit Steuermitteln finanziert wurden.

Wenn dieser Absatz umgesetzt würde gäbe es in Deutschland keinen privaten Wetterdienst, keinen privaten Kartenanbieter und keine Meinungsforschungsinstitute. Wie sollen sich denn die Kosten für einen Satelliten, für eine komplette Kartierung Deutschlands und für den Aufbau eines engmaschigen Wetterstationsnetz amortisieren? Was privat bezahlt wird sollte bis auf ganz wenige Ausnahmen auch privat bleiben.

Ein weiteres Bauchgrummeln habe ich bei These 6 (Urheberrechtgesetzgebung modernisieren): Im zweiten Absatz will der CCC die Vergütung von Urhebern neu regeln:

Der Chaos Computer Club setzt sich für eine Neuregelung des Kompensationsmodells für Urheber ein. Ihre Rechte und ihre Unabhängigkeit von der Verwertungsindustrie sollen gestärkt werden. Der CCC wird hierzu eine eigene Idee für die Bezahlung vorstellen, welche die Idee der Kulturflatrate abwandelt.

Ich habe das Gefühl, dass der CCC beim Urheberrecht nur an Musik und Filme denkt. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass Software von einer Kulturflatrate abgedeckt wird.

Die restlichen Thesen gefallen mir eigentlich ganz gut. Ich hätte mir gewünscht, dass der zweite Absatz von These 10 (Profilbildung über Menschen verhindern) eine eigenständige These wäre, da der Punkt so verdammt wichtig ist:

Datenverschlüsselung als Mittel zum informationellen Selbstschutz ist ein Grundrecht und darf nicht beschnitten werden. Dazu gehört auch, dass niemand gezwungen werden kann, seine Passwörter oder Schlüssel offenzulegen.

Flugverbot

Posted by on 18 Apr 2010 | Tagged as:

Kann mir jemand erklären, warum unsere Bundeskanzlerin zwei Tage in Lissabon abhängt statt sich einen 5-Sterne Reisebus zu mieten?

Alle Jahre wieder…

Posted by on 02 Apr 2010 | Tagged as:

Am Anfang dachte ich, es einmal zu probieren wäre OK. Seitdem bin ich süchtig. Mindestens einmal im Jahr muss es einfach sein: ein Wochenende lang im LAN gegen die Freunde antreten. Letztes Wochenende war es mal wieder so weit: sieben ebenfalls Süchtige und meine Wenigkeit haben zwei Tage lang die Rollladen unten gelassen und uns auf das Vernichten von Zombies und anderen menschenähnlichen Gestalten konzentriert. Ich hatte beinahe vergessen, wie viel Spaß das macht!

Seitdem ich arbeite, haben Computerspiele einen immer kleiner werdenden Teil meiner Freizeit ausgemacht. An diesem LAN-Wochenende habe ich gemerkt, wie anstrengend ich es inzwischen finde, stundenlang Shooter zu spielen. Trotzdem musste das einfach endlich mal wieder sein! Der Austausch von Strategien, das Rufen von Beleidigungen, wenn man mal wieder erwischt wurde;  All’ das gibt es nur, wenn wirklich alle Spieler im selben Raum sind. Ich danke allen, die mitgespielt haben, und meinem Schatz Kathrin, die uns ein Wochenende lang ausgehalten hat.

Sinnvolle Verwendung von einem semi-alten Notebook?

Posted by on 23 Mar 2010 | Tagged as:

Ich habe hier ein Notebook mit einem Intel C2D T5500 mit 1GB Ram, das sich neue sinnvolle Verwendungen wünscht. Zum surfen, mailen und Briefe-schreiben langt es noch locker.

Falls ihr also einen Verwandten habt, der einen eigenen Computer bekommen soll: mailt mich an. Ansonsten packe ich es auf Ebay.

Re

Posted by on 11 Mar 2010 | Tagged as:

Wir sind wieder aus dem Urlaub zurück. Um eine mittlere Anzahl Hektoeuro ärmer, dafür um Teppiche, Poäng und Wohnzimmergardinen reicher.

Es ist schön, zu Hause zu sein.

8 Tage Internetabstinenz

Posted by on 03 Mar 2010 | Tagged as:

Das hat jetzt nichts mit der Fastenzeit zu tun, denn ich fahre in den Urlaub. Kein Telefon, kein Internet, kein Fernsehen. Wir sehen uns in 8 Tagen!

Da einige Leute ihre RSS-Reader nicht oft genug öffnen…

Posted by on 07 Feb 2010 | Tagged as:

… hier noch ein Link, hinter dem man Psychonauts für 10$ DRM-frei erwerben kann: http://www.gog.com/en/gamecard/psychonauts

Wofür werden heutzutage 1,5TB große mobile Festplatten verwendet?

Posted by on 03 Feb 2010 | Tagged as:

Laut Amazon scheinbar, um Bluray-Scheiben zu kopieren:

Kaufbefehl: Psychonauts für 2€

Posted by on 29 Jan 2010 | Tagged as:

Das ist kein Tippfehler im Titel: Psychonauts gibt’s im Moment für kurze Zeit bei Steam für den Gegenwert von gut drei Laugenbrezeln(warm, leicht gesalzen).

Für alle, denen Psychonauts nichts sagt, gibt es hier das Review von Zero Punctuation.

« Prev - Next »